Mermet Sunscreen / News / Stadthaus Echirolles

Stadthaus Echirolles

VeröffentlichtDienstag 09 Oktober 2007

 

Im September 2006 eröffnete die Stadt Echirolles (Isère) ihr neues und nachhaltig umweltgerechtes Rathaus : Zwei Stockwerke, ein Atrium mit einer Höhe von 11 m mit seiner Straße und seinem Garten im Innenraum … Eine wahre Herausforderung für die Norm zur hohen Umweltqualität.

Als Hersteller von technischen und dekorativen Geweben für den Sonnenschutz, der schon seit Langem zur passiven Senkung der Temperaturen im Gebäude beiträgt, hat Mermet diese neue Herausforderung angenommen. Mit ihrer Beteiligung an einem Projekt, das vom CSTB ausgewählt wurde, um die Zertifizierung HQE® zu testen, konnte die Mermet nachweisen, dass ihre Gewebe den Erwartungen der Ökologie und der nachhaltigen Entwicklung entsprechen.

Als wichtigste Karte von Schritten der HQE® muss man die Temperatur in den Griff bekommen. Die allgemeine Verbreitung der Klimatechnik seit dem Sommer 2003 hatte in der Tat erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt. Bei einer Glasfläche mit einer Breite von 11 m bei einer Länge von 57 m spielen die Sonnenschutzgewebe Mermet® daher bei diesem Rathaus eine unverzichtbare Rolle.

45-hotel-echirolle

Ein umweltgerechtes und nachhaltiges Projekt

Mit langer Lebensdauer und leichter Pflege, hat das Sonnenschutzgewebe vor allem die Aufgabe, die Wärme zu reflektieren und ein angenehmes natürliches Licht zu schaffen. Das Sonnenschutzgewebe Satiné 5500 in der Farbe 0202 weiß erfüllt diese Erwartungen insbesondere dank einer jeweils nachgewiesenen Lichtdurchlässigkeit und Reflexion der Sonnenstrahlen. 

Durch die Webart (Köperbindung) wird außerdem ein wirksamer Schutz gegen Blendwirkungen erzielt und daher zu jeder Tageszeit ein hoher Blickkomfort gewährleistet. Durch das vom Licht und von der Temperatur des Raums abhängige Ausfahren erlauben es die Sonnenschutzgewebe Mermet®, im Winter voll und ganz von der Sonneneinstrahlung zu nutzen und sich jedoch im Sommer davor zu schützen.

46-hotle-echirolle

Mermet, die Lösung HQE®

Ihr Einsatz auf der Innenseite ergibt sich (bei diesem Projekt) aus einer einmaligen Kombination zwischen dem Sonnenschutz und dem als "kanadischer Schacht" bezeichneten System der Luftzirkulation. Dieses System nutzt passiv die Geothermie, wobei die Luft mit einer konstanten Temperatur (17 °C / 19 °C) im Untergrund gespeichert wird und damit über eine natürliche Durchlüftung im Sommer eine Kühlung und im Winter eine Erwärmung bewirkt. Einfach gesagt, bleibt die frische Luft am Boden des Atriums, während die Wärme nach oben abgeführt wird. Mit Hilfe des gesamten Systems kann man von einer Außentemperatur der Luft von 30 °C zu einer Raumtemperatur von 22 °C gelangen.

46-hotle-echirolle

Das Gewebe Sunscreen® Satiné 5500 wurde vom Architektenbüro des Objektes (Arcane Architecte) nicht nur wegen seiner optimalen Sonnenschutzwirkung empfohlen, sondern auch wegen seiner ästhetischen Qualität, seiner Lichtdurchlässigkeit, seiner Festigkeit und seiner Stabilität. Die Zusammensetzung des Gewebes aus beschichteten Glasfasern verleiht ihm eine ausgezeichnete mechanische Festigkeit und eine perfekte Maßstabilität. Die letzten beiden Punkte sind auch unverzichtbar, wenn man weiß, dass die Gewebe auf einer gegenläufigen Wickelvorrichtung mit zwei einander gegenüber liegenden Motoren montiert werden, um eine genaue Einstellung und die richtige Spannung des Gewebes zu gewährleisten.

© : Arcane Architecte - Alpes Baches Stores - M. Couderette - Mermet S.A.S.

Newsletter abonnieren
{{products}} {{colors}}