Wilkommen bei Mermet

Seit 60 Jahren entwirft und stellt Mermet technische Textilien für die Baubranche her. Mit dieser Erfahrung konnte das Unternehmen sich weiter entwickeln...
mehr 
 > 
 > Unternehmen

Mermet, technische Textilhersteller

 

Seit 60 Jahren entwirft und stellt Mermet technische Textilien für die Baubranche her. Mit dieser Erfahrung konnte das Unternehmen sich weiter entwickeln und aufgrund eines bewährten Know-Hows, vor allem in der Verwendung von Glasfasern, seinen Fortbestand sichern. Mermet deckt heute vier Marktsegmente ab :

 

  • Sonnenschutz (Außen- und Innenbereich)
  • Gespannte Strukturen (Textilarchitektur, Raumausstattung)
  • Kommunikationsträger (Graphische Kommunikation und Kommunikationmedium)
  • Schalldämmung (ergonomie für Bauakustik bei geräuschvoller Umgebung)

 

Die der Norm EN 14501 entsprechenden Gewebe Mermet® sind für die bioklimatischem Fassaden von energieeffizienten oder als Umweltfreundliche zertifizierten Gebäuden geeignet und genügen den Anforderungen der französischen  Wärmeverordnung RT 2012. Mit ihnen ist es möglich, den Energieverbrauch der Gebäude (Beleuchtung, Klimatisierung, Heizung) drastisch zu reduzieren. Sie leisten einen starken Beitrag zur Erzielung von Fördergeldern im Rahmen der Programme für energieeffizientes oder umweltfreundliches Bauen wie HQE, LEED, BREEAM, DGNB oder Passiv-Haus.

 

Das Unternehmen hat seit seiner Gründung eine bemerkenswerte Dynamik an den Tag gelegt, wodurch es zu den französischen KMU mit mehr als 70 % Umsatz im internationalen Bereich zählt und Es exportiert in mehr als 60 Länder.

 

 







 

 

Generaldirektor : François Lacquemanne


Adresse des Firmensitzes : 58 Chemin du Mont Maurin 38630 VEYRINS (ISERE) FRANKREICH
1 Stunde von Lyon, 2 Stunden von Genf entfernt


Umsatz 2012 : 25-30 M€

 

Personalbestand : 150 Angestellte in Frankreich

 

Branche : Entwurf und Herstellung von technischen Geweben auf Glasfaserbasis für die Baubranche im Bereiche Sonnenschutz, gespannte Strukturen, Kommunikationsträger und Akustik


Produktionsorte :

Veyrins (Isère, Frankreich)
Cowpens (South-Carolina, USA)






 

Von den Anfängen bis zur Entwicklung des Unternehmens

   
1951 - Henri Mermet gründet das Unternehmen, das seinen Namen trägt.
   

1971

1973

- Seine drei Söhne Gérard, Guy und Georges steigen in das Unternehmen ein.
   
1974 - Das Unternehmen erobert den Wandverkleidungsmarkt.
   
1976 - Das Unternehmen interessiert sich für den Bereich Sonnenschutz und bringt Lamellenvorhänge auf den Markt. Gleichzeitig beginnt es mit der Veredlung von Glasfasergewebe.
   
1981 - Mermet kauft die Marke Sunscreen®.
   
 

Von der kommerziellen Globalisierung...

   
1982 - Die Exporte innerhalb Europas und in die USA erfahren einen Aufschwung.
   
1986 - Mermet übernimmt TPS (Textiles et Plastiques Soudés), ein Unternehmen zur Konfektion von Markisengewebe.
   

1986

1997

- Es werden Filialen in den USA und Australien gegründet, es entstehen Büros in Spanien und China.
   
1993 - Mermet erhält für sein Qualitätsmanagement die Auszeichnung ISO 9001.
   

1996

1997

- Fa. Mermet erwerbt die Zulassung für die Herstellung der beschichtete Glasfaserfäden.
   
1998 - Mermet Industries steigt in den Sekundärmarkt der Pariser Börse ein und legt sich ein neues Erkennungszeichen (Logo) zu.
   
1999 - Das Unternehmen kauft die Dekorationssparte der Dickson Unternehmensgruppe mit seiner großen Marke Saint Frères® auf, die in den Bereich Mermet Décoration umgewandelt wird.
   
 

... bis hin zur industriellen Globalisierung

   
2000 - Der Produktionsstandort Mermet Weaving in den USA wird gegründet.
   
2002 - Mermet gründet in den USA eine Filiale zum Schären von Gewebe mit dem Namen Warptek LLC.
   
2004 - Die Marke Lesura® wird verkauft.
   
2005

- Die Unternehmensgruppe Mermet® wird von der Unternehmensgruppe Hunter Douglas aufgekauft.

- Saint Gobain Renforcements schließt über seine Filiale Euromur mit Mermet ein Handelsabkommen im Bereich Wandverkleidung ab.

   
2006

- Eröffnung des Verkaufsbüro in Indien (im Rahmen der ERAI Organisation)

Mit 2 neuen Linien für die Fadenbeschichtung in Veyrins wird die Produktion der Fa. Mermet vollständig integriert.

   
2007 - Erwirbt die Gruppe Hunter Douglas  das französische Unternehmen XL Screen, das technische Gewebe für den Sonnenschutz herstellt.
   

2009

2011

- Annäherung der Firmen Mermet und XLScreen auf industrieller und dann kommerzieller Ebene
- Nach dem juristischen Zusammenschluss der Einrichtungen dieser Firmen innerhalb der Mermet SAS kam es nun zu einer Fusion des kommerziellen Angebots in Form einer gemeinsamen Kollektion mit neuem Look und neuem Logo