By using this site you agree that cookies are used for purposes of analysis and relevance     Yes, I agree  No, I want more informations
Mermet Sunscreen / Technischer Support / Energieeinsparung & Umweltschutz

Energieeinsparung & Umweltschutz

Die Beheizung und Klimatisierung von Gebäuden hat beträchtliche Auswirkungen auf die Umwelt und das Klima: Sie machen 40% der Kohlendioxid- oder Treibhausgasemissionen aus. Der Verbesserung der thermischen effizienz von Gebäuden kommt eine Schlüsselrolle zu, um die Ziele des Kyoto-Protokolls zu erreichen und die in Frankreich (Wärmeschutzverordnung 2012) wie auch auf internationaler Ebene geltenden Vorschriften einzuhalten. Indem sie den Einfluss der Sonne auf die Gebäude kontrollieren, haben Mermet®-Gewebe einen doppelten Effekt:

  • einerseits auf deren Energieverbrauch durch Verringerung der Inanspruchnahme von Heizung und Klimatisierung,
  • andererseits auf die Behaglichkeit und das Wohlbefinden der Bewohner: Sichtschutz, Lichtmanagement, Temperaturregulation im Sommer/Winter, ästhetisches Erscheinungsbild…

Sie eignen sich bei bioklimatischen Fassaden von Niedrigenergiegebäuden und leisten einen Beitrag zum Erwerb von Punkten bei Zertifizierungssystemen (LEED, BREEAM, DGNB usw.) für energieeffiziente und umweltgerecht gestaltete Gebäude.


Best of Tageslicht

Dank der großen Auswahl an Öffnungskoeffizienten und Farbtönen ist es möglich, den natürlichen Lichteinfall mit Mermet®-Geweben zu optimieren und somit die Verwendung von künstlicher Beleuchtung einzuschränken. Die künstliche Beleuchtung stellt einen bedeutenden Teil des Energieverbrauchs der Tertiärgebäude dar.

Daher ist es je nach Orientierung der Gebäudefassaden und Nutzung des zur Verfügung stehenden Raums notwendig, das Licht mehr oder weniger zu filtern, damit es nicht blendet. Je dichter und dunkler das Gewebe ist oder wenn es eine metallisierte Seite besitzt, desto besser kann die Blendung vermieden werden. Im Gegensatz dazu muss man, um den Einfall des natürlichen Lichts zu fördern, ein helles Gewebe und eine Webart mit hohem Öffnungskoeffizienten wählen.

Die Verwendung von natürlichem Licht steigert die Energieleistung der Gebäude, trägt zum Wohlbefinden der Mitarbeiter bei und verbessert die Produktivität.

Wärmeschutz: Sommer und Winter Komfort

Die Sonnenschutzgewebe spielen eine große Rolle bei bioklimatischen Fassaden, indem sie den durch Klimatisierung und Heizung entstehenden Energieverbrauch in den Gebäuden direkt beeinflussen.

Sommer Komfort

Außenmarkisen schützen besser vor Wärme als Innenausstattung, da die Sonnenstrahlung teilweise von dem Gewebe vor den Fenstern absorbiert wird (As) und somit außerhalb des Gebäudes bleibt.

Dunkle Farben schützen besser gegen Wärme als helle Farben, da sie mehr Sonnenenergie absorbieren (geringerer Ts).
Helle Farben sind hingegen im Innenbereich effektiver. Sie absorbieren weniger (geringerer As) und reflektieren mehr Wärme (Ts) als dunkle Farben.

Darüber hinaus begrenzen emissionsarme Gewebe das von der Verglasung abgegebene Wärmegefühl.

Im Sommer fördern die Sonnenschutzgewebe die Energieeinsparungen, indem sie die Verwendung der Klimatisierung verringern.

Winter Komfort

Die Sonnenschutzgewebe wirken als Isoliermittel für die Scheibe, sie reduzieren den Wärmeverlust in der Nacht und vermeiden die Kälteeinwirkung der Verglasung am Tage. Durch die Verwendung der Innenrollos zur Beherrschung der Helligkeit wird der Energieverbrauch optimiert, denn die kostenlose Sonneneinstrahlung wird zum Teil aufrechterhalten.

Im Winter fördern die Sonnenschutzgewebe die Energieeinsparungen bei der Heizung.

Eine Auswahl von hochwertigen Materialien

Eine außergewöhnlich lange Lebensdauer

Die Mermet® Gewebe werden aus beschichteten (Sunscreen®), nicht brennbar (Screen Nature) oder nach dem Webvorgang appretierten (Blockout) Glasfasern hergestellt und verfügen somit über die besten Argumente, um widerstandsfähig gegenüber allen Anforderungen zu sein:

  • Hervorragende mechanische Festigkeit (Weiterreiß- und Zugfestigkeit), können zum Anfertigen von Formen und Volumen ohne Verformung gespannt werden
  • Hervorragende Formstabilität aufgrund des Grundmaterials Glasfaser
  • Keine Verformung bei Wärmeeinwirkung
  • Kein Eingehen, die Konfektionsgrößen werden innerhalb der zulässigen Abweichungen eingehalten (Zugdehnung, Planlage)
  • Farbechtheit, werden die Farben der Mermet® Gewebe dem Licht, also UV-Strahlung ausgesetzt, bleibt ihre
  • Farbechtheit erhalten.

Zusammensetzung: Glas, ein natürliches und reichlich vorhandenes Material

Als leichtes, chemisch inertes Material bietet Glas Festigkeit und Stabilität, so dass man äußerst zuverlässige und haltbare Gewebe mit guter Formbeständigkeit erhält.

Nachhaltige Entwicklung & BREEAM

BREEAM (Building Research Establishment - Environmental Assessment Method) ist die meistverwendete Methode zur Beurteilung der Umweltschutzleistung der Gebäude. Dieser Standard bestimmt die besten Praktiken für nachhaltiges Design nach verschiedenen Kriterien.

Je nach Anzahl der für die einzelnen Kriterien erzielten Punkte kann das Gebäude ein Zertifizierungsniveau beanspruchen.

Die Sonnenschutzgewebe bieten Pluspunkte in verschiedenen Bereichen:

  • Reduktion des Energieverbrauchs der Gebäude (MAN 05)
  • Visueller Komfort (HEA 01)
  • Qualität der Innenraumluft (HEA 02)
  • Thermischer Komfort (HEA 03)
  • Akustische Leistung (HEA 05)
  • Reduktion der CO2-Emissionen (ENE 1)
  • Innovation (IN1)

Nachhaltige Entwicklung & LEED

Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) ist ein nordamerikanisches Referenzsystem „Gebäude mit hoher Umweltqualität".

Ein Gebäude kann vier Niveaus erreichen: zertifiziert (≥ 40 Punkte), Silber (≥50 Punkte), Gold (≥60 Punkte) und Platin (≥ 80 Punkte). Es gilt für gewerbliche, industrielle, institutionelle Gebäude und Wohngebäude mit mehreren Wohnungen.

Die Kriterien der von der USGBC geschaffenen Zertifizierung verfolgen direkt das Ziel, das Gesetz der 3 R einzuhalten:

  • Reduzierung der Abfälle und der verwendeten Ressourcen
  • Reutilization: Wiederverwendung der Materialien
  • Recycling der Materialien

Die Sonnenschutzgewebe tragen dazu bei, Kredite in verschiedenen Rubriken zu erhalten:

  • Ökologische Gestaltung der Standorte
  • Energie und Atmosphäre
  • Materialien und Ressourcen
  • Qualität der Innenumgebung (geringe Emissionen, natürliche Belüftung, Wärmekomfort, natürliche Beleuchtung, akustischer Komfort)
  • Innovation
{{products}} {{colors}}