By using this site you agree that cookies are used for purposes of analysis and relevance     Yes, I agree  No, I want more informations
Mermet Sunscreen / Technischer Support / Ausführung, garantie & Wartung

Ausführung, garantie & Wartung


Empfehlungen für den Umgang

Zur Erleichterung des Umgangs mit dem eine große Breite aufweisenden Gewebe und zur Vermeidung von Abdrücken empfiehlt Mermet, das oder die Paneele anlässlich jeder Verarbeitungsphase auf eine Rohr zu rollen.

Gewebe mit einer rückseitigen weißen Acrylbeschichtung (Kibo 8500, Flocké 11201) sollten möglichst auf einer gereinigten und entstaubten Arbeitsfläche verarbeitet werden.

Screen Nature Ultimetal, Satiné 5500 Low E und 5500 Métal: Wie für alle metallisierten Gewebe wird das Tragen von Handschuhen um die Fingerspur auf die metallisierte Seite zu vermeiden und anlässlich der Verarbeitungsetappen der Paneele zur Vermeidung der Anwendung in einer feuchten Umgebung empfohlen.

Wartung

EIN PAAR ALLGEMEINE REGELN FÜR DIE PFLEGE GELTEN FÜR ALL UNSERE GEWEBE
  • Mit Staubsauger oder Druckluft entstauben.
  • Oberfläche nicht zu stark scheuern.
  • Weder Löse- noch Scheuermittel verwenden, damit die Beschichtung des Gewebes nicht beschädigt werden.
  • Alle Chemikalien können dauerhafte Schäden am Gewebe verursachen. Achten Sie darauf, bei der Fensterreinigung die Markise vollständig hochzuziehen, um zu verhindern, dass Chemikalienspritzer auf das Gewebe gelangen.

 

EIN REGELN DIE PFLEGE JE NACH DEN FAMILIEN DER GEWEBE

SCREEN VISION - SCREEN DESIGN - SCREEN THERMIC - EXTERNAL SCREEN CLASSIC - ACOUSTICS

  • Mit einem Schwamm oder einer weichen Bürste und Seifenwasser reinigen (im Freien kann ein  Hochdruckreiniger unter Einhaltung eines ausreichenden Abstands zu verwendet werden).
  • Mit klarem Wasser abspülen.
  • Gewebe in ausgerolltem Zustand vollständig trocknen lassen.

 

SATINÉ 5500 LOW E - 5500 MÉTAL

  • Vorsichtig mit dem Gewebe umgehen (mit sauberen und   trockenen Händen, und mit Handschuhen anfassen).

 

SCREEN NATURE - SCREEN NATURE ULTIMETAL

  • Vorsichtig mit dem Gewebe umgehen (mit sauberen und trockenen Händen, und mit Handschuhen anfassen).
  • Auf die Metallic-Seite des Gewebes Screen Nature Ultimetal muss besonders achtgegeben werden.
  • Zum Abstauben wird die vorsichtige Verwendung eines Staubwedels empfohlen.
  • Zur Entfernung von oberflächlichen Flecken Radiergummi aus Naturkautschuk verwenden und mit leichter Bewegungen.
  • Lediglich auf der metallbeschichteten Seite von Screen Nature Ultimetal kann das Gewebe bei Bedarf punktuell durch  behutsames Abtupfen mit einem sehr weichen, feuchten Tuch gereinigt werden.
  • Lassen Sie die Jalousie geschlossen, bis diese vollständig getrocknet ist.

 

BLACKOUT 100%

  • Vorsichtig mit dem Gewebe umgehen (mit sauberen und trockenen Händen, oder mit Handschuhen anfassen).
  • Für Innennutzung des Gewebes Kibo 8500 – Flocké 11201, zur Entfernung von oberflächlichen Flecken Radiergummi aus  Naturkautschuk verwenden.
  • Für Innennutzung Gewebe Karellis 11301, mit einem Schwamm mit klarem Wasser reinigen. Gewebe in ausgerolltem Zustand vollständig trocknen lassen.
  • Für Aussennutzung des Gewebes Satiné 21154, mit einem Schwamm oder einer weichen Bürste und Seifenwasser  reinigen. Mit klarem Wasser abspülen. Gewebe in ausgerolltem Zustand vollständig trocknen lassen.

5 Jahre Garantie

Die beschichteten oder appretierten Glasfasergewebe der Mermet® Kollektion bieten eine 5-Jahre-Garantie.
Garantieansprüche können nur bei einem bestimmungsgemässen Gebrauch und unter der Bedingung einer regelmässigen Wartung, entsprechend den in den Produktbroschüren der Mermet Kollektion 2015 - 2018 aufgeführten technischen Anweisungen und Wartungshinweisen.

GARANTIEVORAUSSETZUNGEN

Die Garantie tritt erst unter der Bedingung einer vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und ab Verkaufsdatum der betroffenen Gewebe in Kraft; der Garantie unterliegen:

  • die Zugfestigkeit: mindestens 70% des Originalwertes gemäss der Norm ISO 1421
  • das Brandverhalten, wie es in den Broschüren der Kollektion Mermet®  2015-2018 definiert ist
  • eine uniforme Ausbleichung durch ultraviolette Strahlung
  • die Lichtechtheit: sämtliche Farben der Mermet-Gewebe (mit Ausnahme der Farbe Weiss, für die keine Farbechtheit garantiert ist) erreichen einen Wert von 7/8 auf dem Blaumassstab von 1 bis 8 gemäss der Norm ISO 105-B02.

 

Im Rahmen der Garantie übernimmt die Firma Mermet, nach Prüfung und Einverständnis seiner Qualitätssicherungsabteilung den kostenlosen Ersatz der als fehlerhaft anerkannten Gewebe: Dazu müssen der Firma vorab die Gewebe zur Prüfung bereitgestellt werden. Bei Ersatz eines Gewebes wird die Garantiedauer nicht verlängert, sondern gilt nach wie vor ab Verkaufsdatum.
Jegliche Reklamation muss bis spätestens 30 Tagen nach Fehlerfeststellung per Einschreiben mit Rückantwort, mit Kopier der Rechnung des Gewebes, an folgende Adresse gesandt werden:

MERMET S.A.S.
Service après-vente
58, chemin du Mont Maurin
38630 Veyrins - France

Garantieansprüche können bei Fehlern oder Beschädigungen, die auf folgende Umstände zurückzuführen sind, nicht geltend gemacht werden:

  • Transport oder Lagerungsbedingungen
  • nicht korrekte Vorbereitung und Konfektion des Gewebes
  • Verwendung des Gewebes mit einem ungeeigneten Mechanismus
  • Installation des Mechanismus
  • normale Verschleiss und Alterung des Gewebes
  • von Mermet nicht verschuldete Unfälle, Unwetter und Fahrlässigkeiten: starke Winde, Luftverschmutzung, unbeabsichtigte Spritzer.

 

Kosten, die im Zusammenhang mit den An- und Abbauarbeiten sowie dem Transport entstehen sowie Lohnkosten für Arbeitskräfte fallen nicht unter diese Garantie. Bei nicht bestimmungsgemässem Gebrauch ihrer Produkte lehnt die Firma Mermet jegliche Garantieansprüche ab.

Lagerbedingungen

Das Gewebe muss immer in seiner Originalverpackung bleiben (Plastikfolie, röhrenförmige Kartons), wenn es gelagert oder transportiert wird. Es empfiehlt sich, einzelne röhrenförmige Kartons zu verwenden, um die Tuchrollen aufzubewahren. Die Rollen sollten horizontal gelagert werden. Nicht übereinander stapeln! Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit dürfen nur geringsten Schwankungen unterliegen. Eine Verlängerte Lagerung bei erhöhter Temperatur (> 45°C) kann eine Veränderung der Farbe verursachen.  
 
Das Gewebe auf keinem Fall falten. Bei längerer Lagerung Tücher nicht übereinander stapeln und nicht falten.

{{products}} {{colors}}